Corona-Pandemie - FAU-Bern - DE

Corona-Pandemie

Hier findest du Infos, rechtliches und Artikel zur momentanen Situation rund um die Corona-Pandemie.

Grundsätzlich finden sich weitere Infos zur Lage und zum Virus hier:

- Homepage des Bundesamts für Gesundheit BAG

- Homepage der World Health Organisation WHO (leider nur in englisch)

 

Weiterlesen …

Arbeitsrecht | Droit de travail | Labor Law

Das angehängte PDF gibt einen kurzen Überblick über die rechtliche Lage bezüglich Lohnarbeit. Es gilt zu berücksichtigen, dass wir uns in einer speziellen Situation und somit einer speziellen Rechtslage befinden.

NEU: rechtliche Lage im HomeOffice! | nouveau: droit du télétravail

Version Français là-bas.

English Version below.

Weiterlesen …

Aufruf an die Arbeiter*innen der Gastronomie

Einige von uns haben noch nicht einmal Kurzarbeit gesehen und nun soll es schon wieder weiter gehen mit der Arbeit? Der nächste Lockdown in der Gastronomie ist eine Frage der Zeit.

Wir fordern:

  • Auszahlung der Lohnfortzahlungen und Kurzarbeitsgelder, welche vielen von uns noch zustehen!

  • Vorgehen gegen die illegale Praxis, Löhne aufgrund des momentan nicht geltenden Prinzips Ohne Arbeit, kein Lohn nicht zu bezahlen, was z.B. in gekündigten Arbeitsverhältnissen gerade verbreitet geschieht. Lohnfortzahlung jetzt.

  • Keine Kündigungen während der Krise.

  • Weiterführung der Kurzarbeitsgelder der Arbeiter*innen bei behördlich angeordneten Betriebs-Schliessungen aufgrund der Nichteinhaltung der Schutzauflagen.

  • Konsequentes Vorgehen gegen Nullstunden-Verträge, Arbeit auf Abruf oder aber eine Erweiterung des Anspruchs auf Kurzarbeit für alle in jenen Gruppen.

  • Übernahme der Arbeiter*innen-Anteile an den Sozialversicherungen bei Kurzarbeit, entweder durch die Betriebe oder die Arbeitslosenkassen. Aufstockung der Kurzarbeit auf 100%, entweder durch Arbeitgeber*innen oder Arbeitslosenkassen.

  • Echte Gewerkschaftsrechte jetzt! Zutritt zu Betrieben – unter Einhaltung der Hygienevorschriften natürlich – durch Gewerkschaften; Recht auf Wiedereinstellung bei missbräuchlichen und Rachekündigungen.

  • Eine Exit-Strategie, welche die Gesundheit der Bevölkerung und in diesem Fall die Gesundheit der Gastronomie-Arbeiter*innen durch übereilte und profitorientierte Entscheidungen nicht aufs Spiel setzt.

Weiterlesen …

Corona-Solifon

Neu: Beratung am Telefon, siehe Flyer (unten)

Nouveau: Conseils au téléphone, plus d'informations sur le prospectus (là-bas)

New: Advice on the phone, more information on the Flyer

 

 

Weiterlesen …

Mietstreik jetzt!

Weltweit haben sich mittlerweile aufgrund der finanziellen Nöte vieler Menschen Mietstreik-Kollektive gegründet. Nun ist die Bewegung auch in der Schweiz angekommen.

Über Mietstreik.ch kann ANONYM eine Mietstreikandrohung an deine Verwaltung geschickt werden.

Natürlich können auch solidarische Schreiben geschickt werden.

Je mehr dieser Androhungen eingehen, umso wahrscheinlicher werden die finanziell schwachen entlastet. Schickt noch heute euer eigenes oder ein solidarisches Schreiben, und dies anonym.

Weiterlesen …

"Die stetige Absenkung der Schutzmassnahmen für das medizinische Personal in der aktuellen Situation ist ein Riesenskandal"

Beitrag einer Ärztin aus Stuttgart zur momentanen Unterversorgung in Spitälern. Z.B. Das Tragen der gleichen (und eigentlich ungeigneten) FFP2-Masken über 8 Stunden riskiert das Leben vieler Arbeiter*innen im Gesundheitsbereich.

Über den unverantwortlichen Umgang mit den Gesundheitsarbeiter*innen an der Front.

Weiterlesen …

Wilde Streiks als Form der Selbstverteidigung

Im März kam es nicht nur in Italien zu massiven Streiks, auch in den USA wehrten sich Arbeiter*innen gegen die unhaltbaren Zustände in ihren Betrieben. Es wird klar: Hier wird die Gesundheit der Arbeiter*innen auf dem Altar des Profits geopfert. Viele der Streiks liefen ohne die grossen Gewerkschaften ab, welche noch über die Gesundheit ihrer Mitglieder verhandeln wollten.

Weiterlesen …

(Nicht nur) Gesundheitsbereich leidet wegen mangelhafter Vorbereitung

Als wäre der Virus SARS-CoV-2 nicht schon schlimm genug, machten Versäumnisse in der Pandemie-Vorbereitung die Lage nur noch schlimmer. Der Ausruf „Flatten the Curve“, also die Ansteckungskurve abzuflachen, sollte bewirken, dass die Gesundheitssysteme nicht kollabieren. Genau dies passierte in China und im März auch in Italien. Mit einer besseren Versorgung wären weniger Tote riskiertbzw. weniger drastische Massnahmen ergriffen worden können. Je mehr Zeit vergeht, umso mehr kommt nun zum Vorschein, das der Bund, Kantone und Spitäler in der Vorbereitung gepatzt haben. Darunter leiden nun die Pflegearbeiter*innen. Diese dienten gerade in den ersten Tagen als Kanonenfutter.

Weiterlesen …

Das Ende der Pandemie?

Es zeichnen sich erste Rückgänge der Infektionen ab. Doch nun zur Normalität zurückzukehren wäre verfrüht. Das ist den Wirtschaftsvertreter*innen egal. Für sie steht Profit über den Menschen. Und nochmals zeigt sich: Unsere Wirtschaft dient nicht den Menschen, sondern die Menschen werden ihr geopfert.

Weiterlesen …

Solidarität muss praktisch werden

Schon nach kurzer Zeit gründeten sich in verschiedenen Städten Unterstützungs- und Nachbarschaftskollektive. Hier nochmals ein Aufruf, sich an dieser Art der praktischen Solidarität zu beteiligen.

Weiterlesen …

The Cuts in the Health Budget had to Backfire one day: Statement of the Health Workers of USI in Italy

The death toll is rising rapidly. The Corona-pandemic hit Italy hard, the health system is collapsing. Also due to the fact, that it was cut to pieces.

Every Year new cuts in personel and equipment, every day more stress and abysmal working conditions. For the Health Workers, the current crisis was a matter of when, not if. The state and regions didn't even bother to prepare, when Sars-CoV-2 hit China and a pandemic was a matter of time.

Read the full statement of the Health Workers of the italian grassroots Union USI here.

[Eine teilweise Übersetzung auf deutsch findet sich hier: https://duesseldorf.fau.org/italien-erklaerung-der-in-der-usi-cit-organisierten-krankenpflegearbeiterinnen/ ]

Weiterlesen …

Schliessung aller nicht notwendigen Betriebe, SOFORT!

Die FAU Bern und weitere Basisgewerkschaften fordern die sofortige Schliessung aller nicht lebensnotwendigen Betriebe.

Es geht nun darum, die Ansteckungskurve nach unten zu drücken, doch der Staat zögert. Dagegen protestieren wir in unserer gemeinsamen Medienmitteilung.

Weiterlesen …

Warum auf Abstand bleiben?

 

Vielleicht fragst du dich, warum du als gesunde Person zuhause bzw. auf Abstand zu anderen bleiben solltest?

Dies hat mehrere wichtige Gründe

Weiterlesen …